UWE
JESSEN
ONLINE


EXCLUSIVE HIFI-TECHNIK
UWE JESSEN






 

 

 

 

 

 

     
Herzlich Willkommen bei Ihrem Spezialisten
für aktive Lautsprechertechnik

 

DIE FREQUENZWEICHE

Die Frequenzweiche hat die Aufgabe, das Frequenzspektrum zu analysieren und in die gewünschten Pfade (z.B. hoch, mittel, tief) aufzuteilen.
Bei einer passiven Weiche muss diese diffizile Aufgabe unter Umständen mit der vollen Leistung eines Verstärkers erfolgen und kann deshalb nur mit großen Bauteilen nach der relativ groben Methode gelöst werden kann.
Es erscheint schon grotesk, dass die Verstärkerelektronik mit edelsten Bauteilen aufgebaut wird, während sich auf der Passivweiche Bauteile mit großen Toleranzen und klanglich zweifelhaften Eigenschaften befinden. Denken Sie alleine an die Mikrophonieempfindlichkeit großer Spulen und Kondensatoren und die magnetische Verkopplung zwischen Spulen und anderen Eisenteilen!
Ein weiterer gravierender Nachteil eines passiven Netzwerks ist die kaum mehr berechenbare Interaktion zwischen Weiche und Schwingspule, da es zwischen dem angeschlossenen Verstärker (als Quelle) und dem Lautsprecherchassis (als Last) eine komplexe Impedanz besitzt, die ohne jede Entkopplung mit der Schwingspule verbunden wird.
Da eine Passivweiche nur eine Pegelabsenkung vornehmen kann, wird der wichtige klangliche Abgleich durch Verheizen überschüssiger Energie vorgenommen, vergleichbar mit einem Auto, bei dem der Motor immer mit Vollgas läuft und Sie die Geschwindigkeit mit dem Bremspedal regeln.
Im Gegensatz dazu muss eine Aktivweiche keine hohen Ströme verarbeiten, wird mit edelsten Bauteilen aufgebaut und kann somit viel präziser arbeiten als das passive Gegenstück.
Ein weiterer Vorteil ist die durch die Anordnung vor den Endverstärkern entstandene saubere Entkopplung von Frequenzweiche und Chassis, sodass an den Lautsprecherchassis tatsächlich nur das ankommt, was der Entwickler beabsichtigt hat.
Eine weitere Spezialität der Aktivtechnik ist das SUBTRAKTIVFILTER. Seit die Herren Lipshitz und Vanderkoy Mitte der 80er Jahre einen Artikel über Filter mit linearer Phase bei gleichzeitiger hoher Flankensteilheit veröffentlichten, ist das Subtraktivfilter ein Begriff in der Fachwelt.
Bei Filtern höherer Ordnung entstehen zu Phasenverschiebungen und beeinträchtigen somit das Abstrahl- und Impulsverhalten. Das Subtraktivprinzip löst dieses Problem weitgehend, indem es einen anderen Weg geht; es wird nur ein Kanal konventionell gefiltert und der nächsthöhere durch Subtraktion des gefilterten von dem ungefilterten Signal errechnet. Bei dieser mathematischen Operation entstehen im Bereich der Trennfrequenzen kaum Phasenunregelmäßigkeiten und das führt zu einer stark verbesserten Abstrahlcharakteristik. Das aktive Subtraktivfilter ist der Apochromat unter den Frequenzweichen, ob in einer analogen oder digitalen Schaltung realisiert.

Mit einem passiven Filter lassen sich keine Subtraktivweichen aufbauen!

 

Aktive Lautsprecher | Übersicht | Meine Produkte | Feine Gebrauchte | News | Regelung und Sensorik | Die Frequenzweiche |
  Linkseite
| Backes&Müller Galerie | Transrotor Galerie
| Shanling HDCD Player | Kontakt
   

© Copyright bei Uwe Jessen, Eutiner Str. 44a, 23738 Lensahn, Tel. 04363-903266, Mobil 0172-2179946 |  Bildschirmaufloesung mindestens 800x600 Pixel